Feintrassierung Moos erfolgreich abgeschlossen. Am 15. März ist Baustart für die Sanierung und Erweiterung der Wasserleitungen.
Rund 3.300m Hauptleitung, 200m Hausanschlussleitung sowie 11 Hydranten werden errichtet, so Wasserreferent Str. Johann Rigelnik. Die Bausumme beträgt 841.000 Euro.

Auch eine Breitbandleerverrohrung wird im Zuge des Baues verlegt, finanziert zu 100% durch die Breitbandinitiative Kärnten, Kosten 53.000 Euro. Ebenfalls parallel dazu wird die Kelag die Erdkabel verlegen und die Freileitung abtragen.

Nach Abschluss aller Arbeiten im Herbst wird die Straße – momentan noch Landesstraße – durch das Land Kärnten instandgesetzt, Kosten ca 400.000 Euro und als Gemeindestrasse an die Gemeinde übergeben.

Ein tolles Projekt mit vielen Beteiligten, danke allen für die tolle Zusammenarbeit. Mit guter Vorbereitung kann man effizient und kompakt bauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.